展覧会情報 Doppelpack (twin pack)

約10年来、交流を続けているドイツ・デュッセルドルフのギャラリーplan.d.とクリーン・ブラザーズによる共同企画展です。

開催期間
2014年7月10日(木)~7月20日(日)
開館時間
11:00~19:00(※月曜休館・最終日は17:00まで)
開催場所
SPACE A, B, X
展示内容
クリーンブラザーズ写真映像絵画
作家名
plan.d. (Germany)
 Peter Clouth
 Angelika Eggert
 Utta Hagen
 Ludger Heinisch
 Cordula Herx
 Andrea Isa
 Maria Lentzen
 Heike Ludwig
 Jyrg Munter
 Christian Psyk
 Simone Schroff
 Toshiaki Suenaga
 Sonja Tintelnot
CLEAN BROTHERS cleaning project (Japan)
 川端嘉人 KAWABATA Yoshihito
 北山恵子 KITAYAMA Keiko
 新垣芳美 SHINGAKI Yoshimi
 神脇美保 JINWAKI Miho
 田岡和也 TAOKA Kazuya
 髙棟真理 TAKAMUNE Mari
 中西瑞季 NAKANISHI Mizuki
 奈良田晃治 NARADA Koji
 平賀茉莉 HIRAGA Mari
 山下ジュンコ YAMASHITA Junko
 レイモンド・ダンラップ Raymond Dunlap
 寺嶋智恵子 TERASHIMA Chieko
 
オープニングパーティー
 2014年7月12日(土) 16:30~



140710plan_d_aflier.jpg





plan.d. について

140710plan_d.jpg



plan.d. というギャラリーは、1999年にデュッセルドルフ芸術アカデミーの修了生や独学のアーティストらがメンバーとなって開設されました。
4つの展示室があるギャラリーでは、年間13回ほどの展覧会が開催され、直近の9年間でグループ展や個展などにより250人以上のアーティストが紹介されました。
また海外との交流にも熱心で、スカンジナビア、日本、韓国、その他ヨーロッパの諸国やドイツの他都市との間でアーティストの交換活動を行っています。




展示風景

SPACE A

140710doppelpack-a0-1.jpg

140710doppelpack-a0-2.jpg

140710doppelpack-a0-3.jpg

140710doppelpack-a0-4.jpg

140710doppelpack-aa.jpg

140710doppelpack-aa-2.jpg

140710doppelpack-ab.jpg

140710doppelpack-ac.jpg

140710doppelpack-ad.jpg

140710doppelpack-ae.jpg

140710doppelpack-af.jpg

140710doppelpack-af-2.jpg

140710doppelpack-ag.jpg

140710doppelpack-ah.jpg

140710doppelpack-ai.jpg

140710doppelpack-aj.jpg

140710doppelpack-ak.jpg

140710doppelpack-al.jpg

140710doppelpack-am.jpg

140710doppelpack-an.jpg

140710doppelpack-ao.jpg

140710doppelpack-ap.jpg

140710doppelpack-aq.jpg

140710doppelpack-ar.jpg

140710doppelpack-as.jpg

140710doppelpack-at.jpg





SPACE B

140710doppelpack-b0-1.jpg

140710doppelpack-b0-2.jpg

140710doppelpack-b0-3.jpg

140710doppelpack-ba.jpg

140710doppelpack-bb.jpg

140710doppelpack-bb-2.jpg

140710doppelpack-bc.jpg

140710doppelpack-bd.jpg

140710doppelpack-bg.jpg

140710doppelpack-be.jpg

140710doppelpack-bf.jpg



SPACE C

140710doppelpack-c0-1.jpg

140710doppelpack-c0-2.jpg

140710doppelpack-ca.jpg

140710doppelpack-cb.jpg

140710doppelpack-cc.jpg

140710doppelpack-cd.jpg

140710doppelpack-ce.jpg

140710doppelpack-cf.jpg

140710doppelpack-cg.jpg

140710doppelpack-ch.jpg

140710doppelpack-ci.jpg

140710doppelpack-cj.jpg



SPACE D

140710doppelpack-d0-1.jpg

140710doppelpack-d0-2.jpg

140710doppelpack-da.jpg

140710doppelpack-db.jpg

140710doppelpack-dc.jpg

140710doppelpack-dd.jpg

140710doppelpack-de.jpg



SPACE X

140710doppelpack-x0-1.jpg

140710doppelpack-x0-2.jpg

140710doppelpack-xa.jpg

140710doppelpack-xb.jpg

140710doppelpack-xc.jpg

140710doppelpack-xd.jpg

140710doppelpack-xe.jpg

140710doppelpack-xf.jpg

140710doppelpack-xg.jpg

140710doppelpack-xh.jpg

140710doppelpack-xi.jpg



Peter Clouth

Peter Clouth

www.raumzeitbuero.de

in Düsseldorf geboren, Künstler und Informationsdesigner
künstlerische Arbeit: Lichtobjekte, Installationen, Grafik, Fotografie, Film/Video
Mitglied der plan.d. Produzentengalerie


Einzel- und Gruppenausstellungen (Auszug):

2014 "Staubfänger", mit Sonja Tintelnot bei plan.d., Düsseldorf
2014 "long time no see", Galerie Dieter Fischer, Dortmund
2013 "Kommando Raumpflege", mit Andrea Isa, Reinraum, Düsseldorf
2013 "International Placard Art Festival”, Uiwang City, South Korea
2013 "Sommerstaffel - Temporär", BBK, Düsseldorf
2013 "Schutzraum", Kunst im Bunker, Düsseldorf
2013 "Die Grosse Kunstausstellung NRW", museum kunst palast, D`dorf
2012 "International Placard Art Festival”, Uiwang City, South Korea
2012 "Weisses Viertel", 635-Art-Firm, Cheongju, Südkorea
2012 "heavy-light-leich-lätt", mit S. Tintelnot u. C. Herx, Kunstverein Halland, Schweden
2012 "Freigang - Kunst im Knast", JVA, Düsseldorf
2012 "Flugtage", Heaven7, Düsseldorf
2011 "Liquid Moon III", Ausstellungshalle Hawerkamp, Münster
2011 "International Placard Art Festival”, Uiwang City, South Korea
2011 "pc-ch-cp", Galerie Weissraum, Kyoto, Japan
2011 "Liquid Moon", Seoul Art Center - Gumcheon, Seoul, South Korea
2010 "Stadtkulturverdichtungsgenossen (II.), plan.d., Düsseldorf
2010 "Stadtkulturverdichtungsgenossen (I.), Städt. Galerie Torhaus Rombergpark, Dortmund
2010 "In Summa Hum", mit C. Herx u. S. Tintelnot, Galleri 54, Göteborg / Schweden
2010 "Die Grosse Kunstausstellung NRW", museum kunst palast, D`dorf
2009 "Chimären", WP8, Düsseldorf
2009 "unzweifelhafte Attrappen ", Galerie Periscope, Salzburg, Österreich
2009 "Peter Clouth & Gunter Jäckle", Galerie bh25, Kleve
2008 "Revierwechsel". ArToll Kunstlabor, Bedburg-Hau
2008 "Topoi Pflapp". mit Sonja Tintelnot, Galerie Mandy, Leipzig
2007 "International Contemporary Gwangju Artvison", City-Art-Museum, Gwangju / South Korea
2007 "Baggage Limit", Oulim Art Gallery, Goyang / South Korea
2007 "Silent pictures", Glashaus, Düsseldorf
2007 "Werkschau", Seewerk, Moers
2007 "Lesezeichen", Kloster Knechsteden, Dormagen
2007 "übereinander", Galerie Der Turm, Schwalmtal
2006 "bacillus subtilis ad locus amoenus" mit Sabine Weber bei plan.d., Düsseldorf
2006 "Fassaden", Clean-Sisters-Gallery, Osaka, Japan
2006 "neue Arbeiten", Galerie Weissraum, Kyoto, Japan
2006 "lent me your ear", Kunstverein Bad Salzdethfurth
2006 "papART", Wasserschloß Klaffenbach, Chemnitz
2005 "Outdoor - das Videoprojekt", Ückerplatz, Düsseldorf
2005 "Papier, Pappe, Licht", mit Una Sörgel bei plan.d., Düsseldorf
2005 "getrennt laufen 2", Aula Carolina, Aachen
2005 "unterstrom", Bild + Wort, Berlin
2004 "ParkLand", mit Hops Bornemann bei plan.d., Düsseldorf
2004 "Collaboration", Stadtmuseum, Fujisawa, Japan
2004 "getrennt laufen", Bergelager Schloß Trebsen, Sachsen
2003 "Biomasse", Galerie Weissraum, Kyoto, Japan
2003 "PutzWahn", mit Dunia Khalil bei plan.d., Düsseldorf
2002 "graf-obi-jekts", mit Andreas Wroblewski bei plan.d., Düsseldorf
2002 "EN-Kunst", Kluterhöhle, Ennepetal
2002 "Seilschaft", Galerie 61, Bielefeld
2001 "Sinnverstopfung", bei plan.d., Düsseldorf
2001 "Freie Wahlen", staatliche Kunsthalle Baden-Baden
2001 "Seitenwechsel", Galerie im Turm - Stollwerk, Köln
2000 "Pappsatt", Rauminstallation mit Jyrg Munter, bei plan.d., Düsseldorf
1998 "Fünf Raumschiffe - eine Erde", Galerie Interim, Düsseldorf
1997 "Aufbruchstation: Pool", Wellenbad Düsseldorf
1996 "Erweiterte Qualitätsschau - Abteilung Extra Klasse". im NW-Museum , Düsseldorf
1994 "Komando Bimberle", in der Galerie 33 in Düsseldorf
1993 "Neues aus der Obskurei", im Theaterhaus, Düsseldorf
1993 "Umsonst und im Keller", im Luszd, Düsseldorf
1992 "Strandgut", in der Aidshilfe Düsseldorf
1985 "Kunst 85", Kunstpalast in Düsseldorf

Angelika Eggert

Angelika Eggert

Holzschnitt, Malerei
1964 in Bonn geboren
1986-92 Studium der Visuellen Kommunikation FH Düsseldorf
2007 2. Staatsexamen für Kunst und Textilgestaltung Lehramt


Einzelausstellungen:

1997 „Hinterhof in der Oberfläche“, Haus Greiffenhorst, Krefeld-Linn
   „Kunstpunkte“ offene Ateliers in Düsseldorf (97/98/99/00/01)
1998 „Die Wiese bleibt blau“, (mit M. Starke und R. Lavid)
   Haus Greiffenhorst, Krefeld-Linn
2000 „unendlich....übersichtlich“ mit Ann Künzer
   Produzentengalerie plan.d. Düsseldorf
2002 „different point of view“ mit Anneliese Sojer
   Produzentengalerie plan.d. Düsseldorf
2005/06 „wandlungen - verwandlungen“ mit Martina Kissenbeck
     Produzentengalerie plan.d. Düsseldorf
2009 blühende Wände & geschnitztes Wasser, mit Simone Schroff
   Produzentengalerie plan.d. Düsseldorf


Gruppenausstellungen:

1998 9-Tage-Galerie, Gisela Happe-Stroex, Düsseldorf
   Große Kunstausstellung NRW, Düsseldorf
1999 12. Grafik-Triennale Frechen, Kunstverein Frechen e.V.
2000 „Tonwerte“, Städtische Galerie Kaarst
   Kunst im Klarissenkloster, Düsseldorf
   Große Kunstausstellung NRW, Düsseldorf
2002/03 Galerie Weissraum, Kyoto, Japan
2004 Handgemenge plan.d. Düsseldorf
2007 baggage limit, Seoul, Korea
2008 „Int. Contemporary Gwangju Artvision“, Art-Museum, SK
2010 Liquid moon, plan.d., Seoul, Korea
2011 Liquid moon III, plan.d., Ausstellungshallte Hawerkamp, Münster
2012 Neueröffnung, plan.d. Düsseldorf

www.holzschnitt.de

Utta Hagen

Utta Hagen

Geboren: 1965 in Bayreuth
Ausbildung: Lehre als Kirchenmalerin (1984-1987),
Studium an der Akademie der Bildenden Künste in München, Klasse Daniel Spoerri (1989-1991),
Studium an der Kunstakademie Düsseldorf, Klasse Gerhard Richter und David Rabinowitch (1991-1997),
Meisterschülerin von David Rabinowitch (1995), Akademiebrief der Kunstakademie Düsseldorf (1997)
Mitgliedschaften: Produzentengalerie plan.d., Düsseldorf
Stipendien: Stipendium der Freunde und Förderer der Kunstakademie Düsseldorf

Einzelausstellungen (Auszug)
2010: Ich liege auf dem Bett und träume Folgendes, mit Brigitte Dams, Galerie plan.d Düsseldorf
2008: my korean colours, mit Toshi Suenaga, Kunstdoc Gallery Seoul, Korea
2007: Skulptur und Fotografie, mit Christiane Rasch, Galerie plan.d., Düsseldorf
2004: zwei mal rauminstallation, mit Lisa Lukas, Galerie plan.d., Düsseldorf
2003: volume no.8, Galerie plan.d., Düsseldorf
2001: Tennis, mit Lisa Lukas und Ulrike Kötz, Ballhaus, Düsseldorf
1999: Kunstraum, Düsseldorf

Beteiligungen (Auszug)
2014: long time no see, Galerie Dieter Fischer, Dortmund
2013: Seidenpudelspitz, Friedrichstraße Bayreuth
2012: 22 Fachgeschäfte, Lichthof, Mönchengladbach
    Neueröffnung, Galerie plan.d., Düsseldorf
2011: Liquid Moon, Seoul Art Center Gumcheon, Korea
    Liquid Moon, Ausstellungshalle Hawerkamp, Münster
2008: Die eigenen vier Wände, Neuer Kunstverein Aschaffenburg
    Parallelaktion, Altes Schloss (Finanzamt), Bayreuth
2007: Baggage Limit, Museum Oullim Art Gallery, The Goyang Cultural Foundation Goyang, Süd-Korea
    Raumobjekt Teil VII, Kunstverein Gelsenkirchen
    Im Auge des Sammlers, Kunsthandlung Wende Düsseldorf
    Raumobjekte, Kunstverein Gelsenkirchen
2005: Lohn der Arbeit, Ausstellung des Westdeutschen Künstlerbundes, Museum Gelsenkirchen
2004: ortstermin, Ausstellungsprojekt mit Alles in Ordnung, Düsseldorf
2000: Bleibe, Positionen junger Kunst und Kultur, Akademie der Künste, Berlin
1999: Kost`n Groschen, Festischer Künstlerbund, Recklinghausen
1996: Letzter Aufguss, Projekt des Kulturamts Düsseldorf im ehemaligen Wellenbad, Düsseldorf
    gespannt, Kutscherhaus, Recklinghausen
1989: Della Colonna, Ausstellungsbeteiligung, Museo Civico d`Arte Contemporaneo, Ghibellina Sizilien

Ludger Heinisch

Ludger Heinisch


1965
born, Germany

1986 - 1993
study of visuell communication , FH-Düsseldorf

1992
Ice-carving-award, bofrost*, Straelen:

2005
start of online-exhibition "www.artzweig.fuer-mehr.de"

2006
- member of produzentengalerie plan.d. e.V., Düsseldorf
- "GeästGestickGebäckGebein", plan.d., Düsseldorf with Gisoo Kim

2007
- "Malerei, Skulptur", with Heike Ludewig, Galerie Falkenberg, Hannover
- "80% Kunst", with GoEun Kim, plan.d., Düsseldorf
- "Baggage Limit". Oulim Art Gallery, Goyang, South Korea

2008
- "Kunstpunkte", Düsseldorf
- "not really strange up now", Galerie weissraum, Kyoto, Japan

2009
- "Added Point 308" (Kunstpunkte), Düsseldorf

2010
- Simone Schroff, Ludger Heinisch, Vestischer Künstlerbund, Recklinghausen
- "Kunstpunkte", Düsseldorf
- "again again and", with Debora Kim, plan.d., Düsseldorf

2011
- "Kunstpunkte", Düsseldorf
- "liquid moon II", korean-german-art-project, Seoul, Südkorea
- "liquid moon III", Gruppenausstellung, Am Hawerkamp, Münster

2012
- "neueröffnung", Gruppenausstellung, plan.d., Düsseldorf
- "Kunstpunkte", Düsseldorf

Cordula Herx

Cordula Herx

1963
 In Wittlich geboren
1983-91
 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf, Meisterschülerin von Prof. Beate Schiff
Seit 1999
 Gründungsmitglied der Produzentengalerie „plan.d.“, Düsseldorf
2003
 Kulturförderpreis Bernkastel-Wittlich
Seit SS 2013
 Lehrauftrag an der Hochschule Niederrhein


Ausstellungen (Auswahl)
2012 „Eine Frage der Anschauung“ Freie Kunst Galerie Wittlich
   „100 Tage Kunst“ Temporärer Kunstraum B64, Steinbach
   “Faces of Moon” im „heaven 7“, Düsseldorf
   „heavy light leicht lätt“ Galleri Hallands Konstförening, Halmstad / Schweden
2011 “Liquid Moon III”, Ausstellungshalle Hawerkamp, Münster
   „PC-CH-CP“, Galerie Weissraum, Kyoto / Japan
   “Liquid Moon II”, Seoul Art Center - Geumcheon, Seoul / Südkorea
2010 „3 mal XX“ Galerie Bose, Wittlich
   „In Summa Hum“, Galleri 54, Göteborg / Schweden
2009 „Unzweifelhafte Attrappen“ Projektraum periscope, Salzburg / Österreich
2007 “baggage limited” Museum Goyang, Seoul / Südkorea
2006 „International Art Forum 2006“ Yoshun Museum, Harbin / China
2005 “International Enviroment Art Expo Korea 2005”, Sam Sung Coex (Convention Hall), Seoul / Südkorea
2005 “art and healing”, internationales Kunstfestival, Museum of Choseon newspaper in Seoul / Südkorea
2003 „Biomasse“ Galerie Weissraum, Kyoto / Japan
   „nCO2 + nH2O -> (CH2O)n + nO2“ (Euroga 2002 plus), Orangerie Schloß Benrath
2002/2003 Galerie Weissraum, Kyoto / Japan
2001 „Künstlermesse Freie Wahlen“, Kunsthalle Baden-Baden
2000 „Malerei und Arbeiten auf Papier“ „Georg-Meistermann-Museum – Städtische Galerie für Moderne Kunst“, Wittlich
1999 „Ost-Blicke“ , Künstleraustausch zwischen Düsseldorf und Warschau, Galeria Promozyjna, Warschau / Polen
1998 „Ost-Blicke“, Künstleraustausch zwischen Düsseldorf und Warschau, im Haus für Wirtschaft und Industrie, Düsseldorf
1993 „Galerie Gerda Türke“, Dortmund
1988 „Einzelmensch“, Galerie „Hand & Werk“, Düsseldorf

Andrea Isa

Anadrea Isa

Born in 1969 in Altenhundem, Germany

Artistic Education
2010 - 2013 studies at the "Alma Mater School for Artistic Photography" with Katharina Mayer and Birgitta Thaysen, Düsseldorf
2004 – 2005 Guest auditor, Kunstakademie Düsseldorf, class Prof. Daniel Buren
2003 – 2004 Guest auditor, Kunstakademie Düsseldorf, class Prof. Gerhard Merz
1998 – 2002 Studies of fine arts, Western Galilee College, Acco, Israel
1995 – 1997 Painting and drawing classes with Abed Abdi, Haifa, Israel

2013 "The Clean Team", reinraum gallery, Düsseldorf, with Peter Clouth
2013 "Basic Practical Course in Physics", University of Düsseldorf, Main Canteen
2012 "21. Projekt", projektraum-bahnhof25.de e.V., Kleve, with Ilka Sulten and Sonja Tintelnot
2010 Kunstdoc-Gallery, Seoul, South Korea, with Heike Ludewig
2010 "Oberbilker Leben kleben", damenundherren, Düsseldorf
2009 "Ordnen und umgekehrt", plan.d. produzentengalerie, Düsseldorf, mit Ralf Gemein
2009 di.vitrine, Bilk train station, Düsseldorf
2008 700th anniversary celebrations exhibition, Oberhundem, Germany
2002 "I love Acca", Alternative Theatre Centre, Acco, Israel
2001 "Characters", Publishing house Al-Assuar, Acco, Israel

Group Exhibitions
2013 Dirty Thirteen, The Tower Gallery, Schwalmtal-Amern
2013 Essay meets fairy-tale, fiftyfifty Gallery, Düsseldorf
2013 "Grosse Kunstausstellung NRW", Museum Kunstpalast, Düsseldorf
2012 "New", Gallery plan.d., Düsseldorf
2012 "Hot Summer" Exhibition, Gallery cooperative Cabri, Israel
2012 Interdisciplinary Summer Workshop, BBK Art Forum Düsseldorf
2012 Wish You Were Here 11, Benefit Show, A.I.R. Gallery, New York
2012 Stipendiaries' exhibition, onomato, Düsseldorf
2012 "Freigang - Kunst im Knast", former prison Ulmer Höh, Düsseldorf
2011 "liquid moon III", Korean-German Art Project, Münster, Germany
2011 "liquid moon", Korean-German Art Project, Seoul, Korea
2010 Ego-Archive, doc-25, Düsseldorf
2010 School for Artistic Photography, fiftyfifty-gallery, Düsseldorf
2010 "Bazonnale 02 – Afghanistan", Weimar
2009 "Bomb" – 10 years of plan.d. produzentengalerie, Düsseldorf
2005 Lowells‘ Art Promotion Exhibition, Düsseldorf
2001 Gallery "Beit Ha Geffen", Haifa
2000 "Fattoush", Haifa
1999 Institute for Arabic Culture, Acco
1998 "Art in Nazareth", Nazareth old city, Israel
1997 Annual Exhibition of Galilean artists, Shefar Ammer, Israel

Since 2008 - member of plan.d. produzentengalerie in Düsseldorf.

Maria Lentzen

Maria Lentzen:

geboren 1962 in Köln
lebt und arbeitet in Düsseldorf
1986–1992 Studium der Visuellen Kommunikation an der FH Düsseldorf
seit 1993 Mitglied der Gruppe „Dienstagbilder“, gegründet von dem Maler Eberhard Schweigert


Einzelausstellung
2013 „Was vom Tage bleibt“, Galerie Artroom in Düsseldorf
   Sitzungsbilder“, Sitzungssaal im Rathaus Düsseldorf - Gerresheim
2014 „Vorstellung“, produzentengalerie plan.d., Düsseldorf mit Inken Heske

Gruppenausstellungen
2009 Teilnahme an der Jubiläumsausstellung „Bombe“ plan.d. in Düsseldorf
2011 100-Tage-Kunst-im-Netz, virtueller Ausstellung zum Jubiläum 100 Jahre Düsseldorfer Künstlerinnen e. V., Ballhaus

Veröffentlichung Bilderblog der Süddeutschen Zeitung:
„Was vom Tage übrig bleibt“

seit Juli 2013 Mitglied bei plan.d

www.maria-lentzen.de

Heike Ludwig

Heike Ludewig

1965 born in Osnabrück
1985-1996 Kunstakademie Düsseldorf
1993 Meisterschülerin (master of arts), Prof. Beate Schiff
1996 / 99 1./ 2.state exam art /geography
since 2001 member of gallery plan. d., Düsseldorf


solo exhibitions
2014 `in Bewegung´, Gallery Willems-Liening, Neuss, with Birgit Brebeck-Paul
2013 BLB, Düsseldorf with Timo Klein
2012 Gallery Ahlers, Göttingen
   Gallery Mai, Düsseldorf
   Atelier Schmidt, Düsseldorf
2011 Leeahn Gallery, Seoul (K)
   Gallery Werft-art, Solingen
   Gallery Alte Lateinschule, Viersen
2010 Gallery Kunstdoc, Seoul (Korea)with Andrea Isa
2009 `wiedersehen´ Gallery plan.d., with Jeong-Sook Yu
   Art Award `Aia Kunstpreis´ , Düsseldorf
2007 Gallery Falkenberg, Hannover, with Ludger Heinisch
   `fisch und mehr´, plan.d. with Stefanie Schulte
2006 ´diary´, plan.d. with Winfried Demhartner, Düsseldorf
   Taylor & Wessing, Düsseldorf
2005 Gallery Börgmann, Weeze/Kevelaer
2004 ´seestücke´, Galerie plan.d. with Dagmar Hugk
2003 ´wet & dry´, Forum Wasserturm, Meerbusch
   Gallery Kaarst, with Kiki Stickl
2002 `Bilderwelt´, LaCie, Düsseldorf
2001 `Rundblick´, Gallery plan.d., Düsseldorf
2000 Gallery HkV, Niederkrüchten
1998 `Bilder´, Gallery Haus Spiess, Erkelenz
1997 Scholarship Art Association Künstlerhaus Hooksiel
   Gallery Citadellchen, Düsseldorf, with Ruth Bussmann
1995 Art Award and exhibition : `Kunst im Krankenhaus e.V.´ Düsseldorf
1993 Art Award `Aktion Kunstblatt´( RP) Düsseldorf

group exhibitions
2013 Casa Ellen, Düsseldorf
   `Schutzraum´, project, Düsseldorf
2012 `freigang´, Düsseldorf
   `Neueröffnung´, plan.d. gallery, Düsseldorf
   Galleri 54, Göteborg ( S), with Christian Psyk and Simone Schroff
2011 `liquid moon III´ exchange projekt, Münster
   `Inspektion´, project, Düsseldorf
   `kinder, kinder´, Orangerie Schloss Benrath, Düsseldorf
   `Große Kunstausstellung NRW´, Düsseldorf
   ´Huntenkunst´, Doentichem (NL)
   ´liquid moon´, exchange projekt, Go-Yang (K)
2010 still-point gallery, (Maine)
   ´nauten´, galerie victoria b, Bonn
2009 `bombe`, plan.d, Düsseldorf
2005 `baggage limited´, Museum Go - yang (Seoul, Korea)
   `Radius´, Gallery Börgmann, Moers
2004 `moulin rouge´, Teloy-Mühle, Meerbusch
   `Handgemenge´, 5 Years plan.d., Düsseldorf
2003 plan.d. in Kyoto, Gallery Weissraum (J)
2002 `Seilschaft´, plan d.at galerie 61, Bielefeld
   `Konzentrat´, gruppe navis bei plan.d., Düsseldorf
2001 `Kunstpunkte 2001´, Düsseldorf
   `Vis à vis´, group navis at Ballhaus Düsseldorf
2000 `gruppe navis´, Künstlerhaus Hilden
   `Depot- Eröffnung´, Gallery Roland Aphold, Allschwil (CH)
1999 `Kunstpunkte 99´, Düsseldorf
1998 `44´, Gallery Roland Aphold, Allschwil (CH)
1997 `Junge Kunst in NRW´, Essen
1997 `Panorama´, 8 students, Düsseldorf
1995 `7 auf einen Streich´, Schloß Greiffenhorst, Krefeld
   `Tag der offenen Tür´, Lierenfelder Straße, Düsseldorf
1994 Gallery Ursus-Presse, Düsseldorf

Jyrg Munter

Jyrg Munter

1966 geboren in Bern, Schweiz
1986 - 1988 Studium Architektur ETH Zürich
1989 - 1990 Schule für Gestaltung, Bern
1990 - 1997 Kunstakademie Düsseldorf, Akademiebrief, Studium Freie Kunst
       bei den Prof. Christian Megert, Michael Buthe und Alfonso Hüppi
seit 1998 Gründungsmitglied u. Leitung der Produzentengalerie plan.d. in Düsseldorf
     als freischaffender Künstler in pädagogischen Projekten für
     Grundschulen und Theater tätig, div. workshops


Einzelausstellungen
1997 Pools and Beds, Galerie und Edition HWL, Düsseldorf
1996 Deutsche Vita, Galerie Busoni, Düsseldorf
   BasarBisar, Galerie und Edition HWL, Düsseldorf
1993 Bootschaftaustausendundeinernacht, Treppenhausgalerie Loeb, Bern

Gruppenausstellungen
2014 Flaschenausstellung, Kreismuseum Zons
2013 Macht des Geldes, Galerie DerTurm, Schwalmtal
   Macht des Geldes, Teloy-Mühle, Meerbusch
2012 perlenauspapier mit Julia Werner/Kira Schnieders, Düsseldorf
   neueröffnung, plan.d.
2011 liquid moon 3, Ausstellungshalle Hawerkamp, Münster
2010 liquid moon 2, koreanisch-deutsches Austauschprojekt, Südkorea
   vierwändekunst, consum, Düsseldorf
2009 bombe, Jubiläumsausstellung 10 Jahre plan.d.
2008 „Poststelle“, das Seewerk, Moers
2007 baggage limit (liquid moon 1) Museum Goyang, Korea
   lesezeichen, Papierprojekt im Kloster Knechtsteden, Dormagen
   übereinander, Galerie DerTurm, mit P.Clouth u. Arandus, Schwalmtal
2006 hasta l’AWISTA mit Stefan Zöllner, plan.d. Düsseldorf
   papArt, Wasserschloss Klaffenbach
2005 comingsoon mit Sibylla Walpen, plan.d. Düsseldorf
   Papierprojekt getrennt laufen, Aula Carolina Aachen
   x-mas-time, galerie 61, Bielefeld
2004 Papierprojekt getrennt laufen, alte Papierfabrik, Trebsen
   handgemenge, Jubiläumsausstellung 5 Jahre plan.d.
2003 balkon-und kunstgeschichten mit Marc Munter, plan.d. Düsseldorf
2002 Seilschaft, galerie 61, Bielefeld
   kreuZungen mit myung shik cho, plan.d. Düsseldorf
2002 - 2011 Kunstauktionen zugunsten der Aids-Hilfe Düsseldorf im K21
2001 Seitenwechsel, Galerie im Turm, Stollwerk Köln
   Freie Wahlen, Kunsthalle Baden-Baden
   plopp! mit Stefan Müller, plan.d. Düsseldorf
2000 Paritätischer Wohlfahrtsverband, Wuppertal
   pappsatt mit Peter Clouth, plan.d. Düsseldorf
1999 hausrat mit Klaus Sievers, plan.d. Düsseldorf
   splash! mit Benjamin Nachtwey, plan.d. Düsseldorf
1996 L. Aeschlimann / M. Corti Stipendium
   Kunstmuseeum Thun
1990 - 1997 Rundgang, Kunstakademie Düsseldorf

Christian Psyk

Christian Psyk

* 1960 in Dortmund
bildender Künstler, arbeitet in Dortmund und Düsseldorf
Ausstellungstätigkeit in Deutschland seit 1984
Internationale Ausstellungstätigkeit in China, England, Frankreich, Japan, Korea, Litauen, Polen, Rumänien, Schweden, Serbien.


Zahlreiche Einzelausstellung und Beteiligungen, unter anderem in Galerie plan.d., Düsseldorf.
Galerie 54, Göteborg. Galerie kunstdoc, Seoul. Galerie Weissraum, Kyoto. Chosunilbo Museum, Seoul.
Galerie Dieter Fischer, Dortmund. Musée d'Histoire Naturelle, Lille. Kokerei Hansa, Dortmund.
Galerie Rondo Sztuki, Katowice. Galerie camera obscura, Dortmund. mARTA, Herford.
Museum am Ostwall, Dortmund. Yoshun Museum, Harbin. Sam Sung Coex Convention Hall, Seoul.
Galerie König, Münster. Städtische Galerie Torhaus, Dortmund.
Geologisch - paläontologisches Museum, Münster. Gwanghwamun Gallery, Seoul.

Förderungen/Residenzen/Symposien:
2007/2008 Residenzen in Polen und Frankreich, EU Projekt „C.O.A.L.“
2002 „crossing borders“, internationales Künstler Symposium, Artoll Kunst Labor
1998 „tabara internationala de arta plastica“, internationales Künstlersymposium, Rumänien

Seit 1997 Aufbau des virtuellen Instituts [em] [aı] [ti:] (Morphologisches Institut Takoradi) zum internationalen Vergleich von durch die Natur bearbeiteten Artefakten aus industrieller Produktion.
Die Entwicklung der „Morphologie der Scherben vom Strand“.

Mitglied der Künstlervereinigung „Dortmunder Gruppe“.
Einer von zwei künstlerischen Leitern des internationalen Kunstprojekts „dormART“ in Dortmund 2006,
Organisation und Durchführung des Projekts.
Mitglied der Galerie plan.d. in Düsseldorf seit 2010.

Simone Schroff

Simone Schroff (Richter)


03.03.1976 in Dortmund geboren
1995-2000 Studium in Kunst und Germanistik an der Universität Dortmund
1999 Gründungsmitglied der Künstlervereinigung „Kunstknoten“ Dortmund www.kunstknoten.de
2008 Mitglied der Produzentengalerie Plan.d Düsseldorf www.galerie-plan-d.de

Bildhauerei /Plastik
  bei Frau Prof. Bertram- Möbius
Malerei
  bei Herrn Prof. Schubert


Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)

1998 Ausstellung der Universität Dortmund in Usti (Tschechien)

1998 Ausstellung „Orte des Begehrens“ – Video- u. Medienkunst im öffentlichen Raum der Universität von Dortmund und Iowa (USA)

1998 Ausstellung „rights of Identity“ Video- u. Medienkunst, Iowa (USA)

1998 Mitwirkung an der Performance „Eintagsfliegen“ von Prof. Bertram-Möbius und Beteiligung an der Ausstellung zu den Forschungstagen der Universität Dortmund im Harenberg-Center, Dortmund

2000 Einzelausstellung „stop and go- Innehalten und Fortschreiten-ein dynamisches Prinzip“ , Dortmund

2000 Ausstellung „t(c)ube“- Einblick/Durchblick unter Glas“ Multi-mediale Ausstellung im öffentlichen Raum in Dortmund

2001 Ausstellung „Konsum des Fremden“ Multimediale Ausstellung im öffentlichen Raum in Dortmund

2004 Gruppenausstellung zu den Internationale Schachtagen im Schauspielhaus, Dortmund

2006 Ausstellung „vom Kauen“ Multimediale Ausstellung auf der Kokerei Hansa, Dortmund

2009 Ausstellung „blühende Wände- geschnitztes Wasser“ in der Produzentengalerie Plan.d., Düsseldorf

2010 Ausstellung „stumme zeugen“ im Kutscherhaus des Vestischen Künstlerbundes, Recklinghausen

2011 Wanderausstellung
    „liquid moon I“ geumcheon seoul art space, Seoul (Südkorea)
    „liquid moon II“ Produzentengalerie Plan.d, Düsseldorf
    „liquid moonIII“ Künstlergemeinschaft Hawerkamp, Münster

2012 Ausstellung „Plan.d- Ludewig,Psyk, Schroff“ Galerie 54-Göteborg, Göteborg (Schweden)

2012 Ausstellung „Neueröffnung“ Produzentengalerie Plan.d., Düsseldorf

Toshiaki Suenaga

Toshiaki Suenaga
1964 Born in Tokyo
1990 M.F. A. ,Japanese painting ,Tokyo National University of Fine Arts and Music
1992-99 Studied at Kunstakademie in Dusseldorf,Germany under Prof.Michael Buthe and A.R.Penck
     (97 Acquired Meisterschueler of A.R.Penck)
1994-96 Studied in Germany under the Japanese Government Overseas Study Program for Artists
2005- Professor.in Tohoku University of Art & Design


Selected exhibitions
1990  Galerie Yoshii, Tokyo
1991  Ginza Surugadai Gallery, Tokyo (96)
1994  VOCA Ueno royal Museum, Tokyo (98)
1995  Suzuki Art Gallery, Tokyo (96,98,2000)
1995  Exhibition NRW Duesseldorf, Kunst Palast Germany
1999  Gallery Rolinck,Steinfurut, Germany (06)
1999  DOMANI Sonpo Japan Museum, Tokyo
2000  Gallery Plan. d., Dusseldorf (03)
2001  Toho Art Gallery, Tokyo(04,06 ,09)
2002  Roter Reiter Seidelvilla, Munch
2003  EUROGA Orangerie SchlossBenrath Duesseldorf
2007  Baggage Limit Oulim Art Gallery, Korea
2009  Shanghai Art Fair, China
2011  Liquidmoon Geumcheon Seoul Art space, Korea
2013  Seijyou sakura saku Galerie, Tokyo
Many exhibitions in Japan , Korea , Germany etc

Selected awards
1986  Ataka award, Japan
1987  Takifuji Fine Art award, Japan
1989  Grand Prize at The 7th Ueno Royal Museum Grand Prize Exhibition, Tokyo
    Highest Honors Award at The Art Exhibition of Kanagawa, Japan
1990  Commendable Prize at The Suga Tatehiko triennial Art Award Exhibition
      of Kurayoshi Museum, Tottori, Japan(93)
2001  First Prize at The Engelbert Kaempfer International Contest, Germany
2008  The Kawakita Michiaki Prize at The 2008 Ryoyono-Me Exhibition, Japan

Sonja Tintelnot

Sonja Tintelnot

geboren in Herford, Deutschland
Visuelle Kommunikation an der FH Düsseldorf
Schwerpunkte: Videokunst und Malerei
Studienaufenthalte in Japan und Spanien
Künstlerische Arbeit:
Installation, Malerei und Objekte
Seit 2001 Mitglied bei plan.d.


Einzel- und Gruppenausstellung (Auszug):

2013 „Palmarum“,“Z.K.z.B“, Auferstehungskirche, Bad Oeynhausen
2013 10. Intern. Placard Festival, Uiwang City, South Korea
2012 “Zeitgenössische Kunst zur Bibel”, St. Johanniskirche u. Münsterkirche in Herford
2012 "Neueröffnung", plan.d., Düsseldorf
2012 9. Intern. Placard Festival, Uiwang City, South Korea
2012 “21.Ausstellungsprojekt” mit Andrea Isa und Ilka Sulten, projektraum-bahnhof25.de,Kleve
2012 "heavy-light-leich-lätt", mit S. Tintelnot u. C. Herx, Kunstverein Halland, Schweden
2011 „Liquid Moon III", Ausstellungshalle Hawerkamp, Münster
2011 "Liquid Moon", Seoul Art Center - Gumcheon, Seoul, South Korea
2010 "In Summa Hum", mit C. Herx u. Peter Clouth, Galleri 54, Göteborg / Schweden
2009 "Bombe", plan.d., Düsseldorf
2009 “unzweifelhafte Attrappen”, Galerie Periscope, Salzburg, Österreich
2008 "topoi pflapp", mit Peter Clouth, Galerie Mandy, Leipzig
2007 „Bagage Limit“, Oulim Art Gallery , Goyang, Südkorea
2007 “ude af sig selv…- aus dem Häuschen…” mit Tine Maria Koefoed , plan.d.
2006 „hemmagjort - heimarbeit“ mit Camilla Palm, plan.d.
2006 „Kunst en Religie“ Kruispunkt Denderleeuw. Belgien
2005 „dielektrikum“ mit Raymond Thelen, plan.d.
2004 „dag efter dag -- Tagewerk“ mit Camilla Rosberg, plan.d.
2004 „Traumstrecke-Engramme“, mit Christa von Seckendorf, Galerie Weissraum, Kyoto, Japan
2003 „ONDIT 3“, k-UFO Kulturforum Willich
2002 „plan.d. in Kyoto“, Galerie Weissraum, Japan
2002 „Qualität statt Quantität“, Galerie Sommerring, Köln
2002 „Doppelpunkt“ mit Sylwia Graya, plan.d.
2002 „Seilschaft“ Galerie 61, Bielefeld
2001 „Noema“, Produzentengalerie plan.d., Düsseldorf
2000 „FREIE WAHLEN - Junge Kunst“, Kunsthalle Baden-Baden
1999 „Goethe´99“ - 250 Jahre Goethe, in der Industrie u. Handelskammer, Frankfurt a. M., Goethe Institut u. Günther Steinmann (Mc Cann)
1999 Sommerausstellung, EP-Galerie, Düsseldorf
1999 „Moderne Kunst in alten Mauern“, Schloss Elbroich, Düsseldorf
1998 Winterausstellung, EP-Galerie, Düsseldorf
1997 „Kopffüsser“, Galerie Deutsche Werkstätten Hellerau, Dresden
1997 „Lebensraum - SUSHI-FISCHLI“, Galerie Arndt, Düsseldorf
1996 „SUSHI-FISCHLI“, Galerie Venusgarten, Düsseldorf
1993 „Frauen malen ROT“, Dr. Babor GmbH & Co., Aachen
1993 Straßenausstellung in Quito, Ecuador und Santo Domingo, Dom. Rep.

Back

PAGE TOP